Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für das Jahr  1938    (Anzahl: 104)

zurück  1  2  3  4  5  6  weiter


03. Oktober 1938
Besuch des Chefs der italienischen Forstverwaltung, General Augusto Agostini, in Braunschweig.


04. Oktober 1938
Reichsleiter Dr. Ley stattet dem KdF-Wagen-Vorwerk in Braunschweig einen Besuch ab.


07. Oktober 1938
Dienstantritt des neuen Kreisamtsleiters der NSDAP und Leiters des Amtes für Volkswohlfahrt Braunschweig-Stadt, Heinz Hundertmark, anstelle von Bürgermeister Clahes.


16. Oktober 1938
Eröffnung der Straßensammlung für das Winterhilfswerk unter Beteiligung von Reichsorganisationsleiter Dr. Ley.


20. Oktober 1938
Inbetriebnahme der Nibelungenschule im Siegfriedviertel, I. Bauabschnitt.


22. Oktober 1938
Gründung der "Musikschule für Jugend und Volk" im Musikheim der Hitlerjugend, Leiter ist Dr. Gerhart Bittrich.


22. bis 23. Oktober 1938
Kulturtagung Deutscher Städte - nicht öffentlich - .


23. Oktober 1938
Otfried Graf Finckenstein erhält für seinen Roman "Die Mutter" den "Volkspreis für deutsche Dichtung" der Raabe-Stiftung und den "Dichterpreis der Stadt Braunschweig".


November 1938
Domprediger Hans Schomerus verlässt Braunschweig und wird Direktor und Ephorus des Predigerseminars Wittenberg


November 1938
Einrichtung einer Stadtkommandantur in Braunschweig, Oberst Dallmer-Zerbe wird zum Kommandanten ernannt.


02. November 1938
Senator h.c. Dr.-Ing. h.c. Willi Schadt ist im Alter von 73 Jahren verstorben.


03. November 1938
Fertigstellung des Verbindungsganges zwischen der Burg Dankwarderode und dem Deutschen Haus.


04. November 1938
Das Fallschirm-Infanterie-Bataillon bezieht die Roselies-Kaserne am Möncheweg.


09. November 1938
Ausschreitungen gegen jüdische Geschäfte in der Nacht vom 09. zum 10. November nach dem Mordanschlag auf den Botschaftsrat vom Rath durch den Juden Grünspan am 07. November in Paris.


11. November 1938
Der Wendentorwall wird in Langemarckstraße umbenannt, (11. November Gedenktag der Schlacht von Langemarck).


14. November 1938
Errichtung der "Braunschweigischen Landesstelle für Heimatforschung und Heimatpflege".


18. November 1938
Albert Voigt, Deutscher Pionier in Südwest, ist in Ebenhausen bei München verstorben (* in Meerdorf bei Peine).


26. November 1938
Einweihung der Institute der Luftfahrtabteilung der Technischen Hochschule in Braunschweig-Waggum im Beisein des Reichsministers Rust. Generalfeldmarschall Hermann Göring wird Ehrensenator der Technischen Hochschule.


30. November 1938
Einführung des städtischen Baurats Dr.-Ing. Otto Dörmann als Leiter der Feuerlöschpolizei. Nachfolger des verstorbenen Branddirektors Lehmann.


01. Dezember 1938
Unterzeichnung des Vertrages zwischen der Reichsbahn und der Stadt Braunschweig über die neue Bahnhofsanlage.



zurück  1  2  3  4  5  6  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema